Die AHK Ecuador

Die AHK Ecuador ist die jüngste deutsche Auslandshandelskammer in Südamerika, hat 280 Mitglieder und unterstützt aktiv den deutschen Mittelstand auf seinem Weg in das kleine aber attraktive Andenland. Mit dem Hauptsitz in Quito und einer Zweigstelle in Guayaquil bedient sie die wichtigsten Wirtschaftsmetropolen des Landes mit ihren Services.

Die wichtigste Aufgabe der AHK Ecuador ist, die deutsch-ecuadorianischen Wirtschaftsbeziehungen zu fördern und zu pflegen. Hierfür nutzt sie unterschiedliche Instrumente wie beispielsweise die Exportinitiativen und Markterschliessungsprogramme der Bundesregierung, die Promotion von Messen in Deutschland oder ein breites Dienstleistungportfolio.

Innerhalb Ecuadors stellt sie eine Kommunikations-, Informations- und Weiterbildungsplattform dar. Die zunehmende Arbeit in Kompetenzfeldern ermöglicht es der AHK, Ansprechpartner Nr. 1 für Themen wie erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Umwelttechnologien und berufliche Bildung und vieles mehr zu werden. Darüber hinaus stehen Themenbereiche wie Innovation, Familienunternehmen und Rohstoffe auf der Agenda. Das breite Netzwerk und die Referenzprojekte der AHK Ecuador bieten ideale Bedingungen, strategische und richtungsweisende Projekte, besonders im öffentlich-privaten Dialog, zu konzipieren und nachhaltig umzusetzen. 

Hauptbüro Quito

Av. Eloy Alfaro N35-09 y Portugal
Postfach: 17-16-083

(593-2) 333-2048
(593-2) 333-1637
info(at)ahkecuador.org.ec

Verbindungsbüro Guayaquil und Berufsakademie

Av. Francisco Boloña 719 y Av. Carlos Luis Plaza Dañín, Cdla. Kennedy
Postfach: 09-01-7053

(593-4) 228-4126
(593-4) 228-3824
infogye(at)ahkecuador.org.ec