Costa Rica unterzeichnet Übereinkommen mit der Weltbank um Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern

18.08.11 Nachrichten aus Costa Rica, Global News, Global AHK News

Das Abkommen beinhaltet die Einverleibung der Methoden des Finanzierungsinstitutes in die Regierungsstrategie,  die Vereinfachung von Formalitäten (Deregulierung), sowie die Verbesserung von Richtlinien.

Ziel dieses Zusammenschlusses mit der Weltbank ist es die Region attraktiver für Investitionen zu machen und die Position Costa Ricas im Ranking “Doing Business” zu verbessern, welche auf Grund von exzessiver Bürokratie und der rückständigen Hafeninfrastruktur Einbußen erlitten hatte.

Die costaricanische Regierung möchte dabei von der Sachkenntnis und der Erfahrung der Weltbank profitieren.


Für eine Übersetzung des Originalartikels, senden Sie uns eine E-Mail.

Um den Originalartikel einzusehen klicken Sie bitte hier.