Costa Rica befindet sich unter den Ländern mit niedrigster Wahrnehmung von Korruption in Lateinamerika

04.12.13

Land befindet sich auf Platz 49 weltweit und verbessert sich somit um fünf Plätze im Vergleich zum Vorjahr

Costa Rica ist unter den Ländern mit der niedrigsten Wahrnehmung von Korruption in Lateinamerika. Dies geht aus dem Korruptionswahrnehmungsindex (englisch Corruption Perceptions Index) hervor, der am Dienstag von der nichtstaatlichen Organisation Transparency International veröffentlicht wurde.

Dem jährlich ausgearbeiteten Index zufolge befindet sich das Land auf Platz 49 unter den 177 untersuchten Ländern und zieht damit mit Litauen und Ruanda gleich. Costa Rica verbesserte sich um fünf Plätze zum Jahr zuvor.

Von den lateinamerikanischen Ländern nehmen nur Uruguay (19) und  Chile (22) bessere Positionen als die costa-ricanische Nation ein.

Transparency International gab an, dass die Situation in der Region besorgniserregend bleibt, da nur drei Länder, Uruguay, Chile und Costa Rica, besser als der Durchschnitt bewertet wurden.

(...)


Quelle: El Financiero

Für die Übersetzung des Originalartikels, senden Sie uns bitte eine Email.

Um den Originalartikel einzusehen, klicken Sie bitte hier.