Delegationsreise „Renewables Made in Germany” - Juni 2012

Ende Juni wurde eine Unternehmerdelegation von neun Unternehmen der Photovoltaik-Branche im Rahmen des Programms „Renewables Made in Germany“ organisiert, welche durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technik gesponsort wurde.  Im Rahmen dieser Delegation  wurde am 26.Juni 2012 ein Seminar für erneuerbare Energien gehalten, an welchem eine große Anzahl an ecuadorianischen Unternehmen und Institutionen teilgenommen haben. Die positiven Ergebnisse der Handelskontakte zeigen, dass diese Technologie in Ecuador immer beliebter wird.

Die Delegationsreise zur Förderung der erneuerbaren Energien war das zweite Event welches von der Deutsch-Ecuadorianischen Industrie- und Handelskammer innerhalb eines Monats organisiert wurde. Sie wurde im Anschluss an das am 31.Mai 2012 eingeweihten „Solardach“ Projektes durchgeführt. Das besagte Projekt wurde von dem deutschen Botschafter Peter Linder sowie dem Staatssekretär vom ecuadorianischen Ministerium für Elektrizität und erneuerbare Energien Alfredo Samaniego eingeweiht.

Solardachprogramm - Mai 2012

Im Rahmen des Programmes „Solardachprogrammes“ der Deutschen Energie-Agentur (DENA) und finanziell mitfinanziert von dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), hat die deutsche Firma SUNSET Energietechnik eine Photovoltaik-Anlage installiert, die rund 15.000 kWh pro Jahr erzeugt und am 31.Mai eingeweiht wurde. Außerdem wurden 15 Quadratmeter thermische Sonnenkollektoren für die Warmwasserbereitung und eine Solar-Beleuchtung installiert.  Die Deutsche Schule Quito ist der Hauptsponsor dieses Projektes.

Ferner wurden in diesem Programm Anfängerkurse sowie Kurse für Fortgeschrittene angeboten in welchen sowohl  die Benutzung von thermischen Anlagen als auch von Photovoltaik-Anlagen für die Generierung von Strom unterrichtet wurde. Eingerichtet wurden die Kurse für die Mitarbeiter der Unternehmen, die Warmwasser-Systeme für Wohnungen und Gewerbebauten verarbeiten.

Für das Thema der Photovoltaik wurden Elektrotechniker, Architekten, Ingenieure und Unternehmer eingeladen um die Interessenten mit Informationen zu versorgen und notwendige Schulungen für eine bessere Ausnutzung der idealen Bedingungen in Ecuador für den Einsatz dieser Technologie abzuhalten; eine große Herausforderung für die Sicherstellung des Technologietransfers zwischen den beiden Ländern.

Delegationsreise Hannover Messe - April 2012

In ihrem Engagement der Förderung erneuerbare Energien, der effizienten und wettbewerbsfähigen Produktion und die Entwicklung von Lösungen für Groβstädte zu fördern, hat die Deutsch-Ecuadorianische Handelskammer eine ecuadorianische Delegationsreise zu der Hannover Messe in Deutschland vom 22. bis zum 28.April 2012 organisiert.

Insgesamt besuchten 7 Representanten aus Lateinamerika die die grösste Industrie- und Technologiemesse der Welt. Mit einer jährlichen Organisation seit mehr als 60 Jahren wurden ein weiteres Mal in nur fünf Tagen die neuesten Technologien der Welt und kreative Innovationen präsentiert, welche in bereits bekannten Bereichen angewendet werden können

Ulrike Stieler

Leiterin DEinternational

(593-2) 333-2048 ext. 111
u.stieler(at)ahkecuador.org.ec