Vortrag Biogas und Bioenergie - Dezember 2011

Im Rahmen der Fortbildung zu verschiedenen Arten von erneuerbaren Energien und in anbetracht des Potentials Ecuadors in diesem Bereich, wurde am 20.Dezember 2011 ein Vortrag über Technologie und Handhabung beim Einsatz  von Biogas und Bioenergie organisiert. Vortragende waren unter anderem Experten des Internationalen Biogas & Bioenergie Kompetenzzentrum (IBBK), Herr Achim Kaiser sowie von der Fördergesellschaft für nachhaltige Biogas - und Bioenergienutzung (FnBB)

Unter den Teilnehmern befanden sich Vertreter der Ministerien für Industrie, Umwelt und Landwirtschaft, Unternehmen für Umweltberatung und Unternehmen mit eigenen Projekten, welche ein grosses Interesse an der Nutzung dieser Art von Anlagen zeigten.

Casa Alemana - September 2011

Auch wenn die Vorstellung des mobilen Gebäudes im November 2010 war, bleibt das Projekt “Casa Alemana – La Innovación Energética” auch heute noch eine wichtige Basis für die Tätigkeiten des DEinternational im Bereich der erneuerbaren Energien. Daher ist die Verfolgung der verschiedenen Evente in diesem Gebiet ein wichtiger Bestandteil des Projekts.

In diesem Rahmen wurde ein Rückblick des Projektes “Casa Alemana – La Innovación Energética” durchgeführt. Hierfür wurden Daten gesammelt und erste Ergebnisse und Auswirkungen des Projektes analysiert. Dabei wird das Ziel verfolgt sich hin zu einem nachhaltigen und energieeffizienten Bauwesen in Ecuador zu bewegen. Hierbei sollen verschiedene Formen von erneuerbaren Energien eingesetzt werden, wobei der Schwerpunkt auf den Mikro-KWK-Anlagen liegt, welche von grossem Interessen für Architekten, Konstrukeure, Berater und potenzielle Nutzer sind.

Schliesslich nahm das Team des DEinternational der AHK Quito vom 15. bis 17.September 2011 an einem Stand der Messe “Feria Energía 2011” in Quito teil, um die Veröffentlichung der “Casa Alemana” zu präsentieren. Gleichzeitig wurde die deutsche Präsenz auf der Messe und den Konferenzen durch Unternehmen wie Siemens und Bosch organisiert, welche Technologien zur Erhöhung der Energieeffizienz in der Produktion und Optionen zur Wassererwärmung durch Solaranlagen vorgestellt wurden.

Während der Messe wurde eine grosse Anzahl an äusserst interessierten Besuchern mit geschäftlichen sowie privaten Motiven registriert und es zeigte sich ein wachsendes Interesse aber auch Wissen zu dem Thema der erneuerbaren Energien sowie den entsprechenden Technologien “Made in Germany”. Jedoch fehlen aktuell noch Informationen und die entsprechende Ausbildung um diese Technologien in grossem Umfang einführen zu können. Daher verfolgen wir dieses Thema weiterhin intensiv und planen weitere Veranstaltungen.

Delegationsreise - April 2011

Vom 2. bis zum 10.April 2011 hat die Deutsch-Ecuadorianische Industrie- und Handelskammer erneut eine Delegationsreise nach Deutschland mit ecuadorianischen Teilnehmern organisiert. Das Hauptthema lag auf erneuerbaren Energien, insbesondere der Bioenergie.

Deutschland ist eines der Länder, deren Technologien auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien weltweit führend sind.

Das Angebot deutscher Technologie und die wachsende Bedeutung von sauberer Energie in Ecuador bestätigt erneut die Notwendigkeit einer ecuadorianischen Delegationsreise um die bilateralen Beziehungen der beiden Nationen zu stärken.

Die Teilnehmer konnten von verschiedenen Dienstleistungen profitieren:

  • Professionelle Unterstützung durch die Deutsch-Ecuadorianische Handelskammer auf der Suche nach deutschen und internationalen Handelspartnern
  • Business Meetings sowie individuelle Termine mit Unternehmern und nationalen und internationalen Experten
  • Seminare über den deutschen Wirtschaftsmarkt und der deutschen Politik
  • Besuch der Hannover Messe –  die weltweit grösste Technologiemesse

Ulrike Stieler

Leiterin DEinternational

(593-2) 333-2048 ext. 111
u.stieler(at)ahkecuador.org.ec