Corporate Social Responsibility Wettbewerb

Die Deutsch-Ecuadorianische Industrie- und Handelskammer präsentierte in diesem Jahr zum dritten Mal in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) den Corporate Social Responsibility (CSR) Wettbewerb "Ideas que ayudan a tu comunidad".

Der Wettbewerb

Verbraucher achten zunehmend darauf, ob Unternehmen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden. Firmen, die bei ihren Strategien und Handlungen soziale und ökologische Belange berücksichtigen, genießen dadurch einen klaren Wettbewerbsvorteil gegenüber ihren Konkurrenten.

Positive Effekte des durch CSR erreichten Imagegewinns sind beispielsweise eine höhere Produktattraktivität und Kundenbindung sowie eine bessere Motivation der Mitarbeiter. Zahlreiche Studien belegen, dass sozial verantwortliches unternehmerisches Handeln direkten wirtschaftlichen Erfolg nach sich ziehen kann.

Im Rahmen des Wettbewerbs wurden im Juni 2011 fünf Unternehmensprojekte prämiert. Die Gewinner erhalten über einen Zeitraum von einem Jahr kostenlose Beratung sowie eine Teilfinanzierung von bis zu 50% (max. 25 000 USD pro Jahr, ohne Rückzahlung).

Teilnehmer und Projekte

Der Wettbewerb richtet sich an kleine, mittlere und große Privatunternehmen, die seit mindestens zwei Jahren mit einem Sitz oder einer Vertretung in Ecuador aktiv sind. Mit Ausnahme des Bergbau- und Erdölsektors, können alle Unternehmen aus dem Produktions- oder Dienstleistungssektor, die den nationalen Vorschriften entsprechen und sich im Sinne von CSR gesellschaftlich engagieren teilnehmen.

Die Projekte können unterschiedlichste ökonomische, ökologische oder soziale Zielsetzungen haben, z.B. die Schaffung neuer Jobs, eine verbesserte Müllentsorgung, die Implementierung von CSR-Elementen in Zulieferbetrieben oder den Einsatz moderner, umweltschonender Technologien.